www.ganz-oesterreich.at

Udo Jürgens' Musical "Ich war noch niemals in New York" im Wiener Raimund Theater

Am 17. März 2010 hob sich ertmals der Vorhang im Wiener Raimund Theater, um dem Lebenswerk eines großen Österreichers zu huldigen: Udo Jürgens' Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK, das seit seiner Uraufführung am 2. Dezember 2007 im TUI Operettenhaus Hamburg bereits über eine Million begeisterte Besucher zählt, wird endlich seine Wien-Premiere erleben.

Die VEREINIGTEN BÜHNEN WIEN (VBW www.musicalvienna.at) bringen die Musical-Komödie mit 21 Songs des Sängers und Entertainers als Lizenzproduktion der STAGE ENTERTAINMENT auf die Bühne.

Das Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK - Autor: Gabriel Barylli und Co-Autor: Christian Struppeck - erzählt von Sehnsüchten, Träumen und der Suche nach einem erfüllten Leben.

Im Mittelpunkt steht die erfolgreiche Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg. Ausgelastet durch ihre Karrierepläne vernachlässigt sie ihre Mutter Maria. Die lebenslustige alte Dame fühlt sich abgeschoben und beschließt kurzerhand, ihre neue große Liebe Otto Staudach in New York unter der Freiheitsstatue zu heiraten. Heimlich besteigt das Paar ein Kreuzfahrtschiff.

Bei dem Versuch, ihre Mutter aufzuhalten, trifft Lisa auf Axel Staudach und dessen Sohn Florian. Sie wollen ihren Senior ebenfalls zurückholen. Auf hoher See nimmt dann eine turbulente Geschichte mit Verwechslungen und Selbsterkenntnissen ihren Lauf…

Das Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK weckt Fernweh und nimmt die Zuschauer mit auf eine heiter romantische Seereise.

Aus bekannten Songs von Udo Jürgens wie „Aber bitte mit Sahne", „Mit 66 Jahren", „Vielen Dank für die Blumen" und „Ich war noch niemals in New York" entstand ein swingendes Musical mit erstklassigen Showelementen. Bei der Fassung der VBW wird Carline Brouwer, basierend auf der Hamburger Originalproduktion, Regie: Christian Struppeck/Glenn Casale, die Inszenierung übernehmen, die Choreografie liegt, wie in Hamburg, in den bewährten Händen von Kim Duddy.

36 SängerInnen und TänzerInnen, von denen allabendlich 24 auf der Bühne des Raimund Theaters stehen, ein faszinierendes Bühnenbild und Szenen, die die Illusion eines Kreuzfahrtschiffes wecken, tanzende Matrosen vor einem enormen Schiffsbug, über ein nicht enden wollendes Sonnendeck flanierende Passagiere – ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK lässt in Wien maritimen Flair aufkommen.

Für die Rolle der prominenten, ehrgeizigen Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg kehrte Ann Mandrella ins Raimund Theater zurück - Wien kennt sie noch als Roxie in CHICAGO oder als Lydia in WAKE UP. Die international gefragte Künstlerin besticht nicht nur durch Stimmgewalt , Schönheit und Charme, sondern auch durch ihren hinreißenden Humor.

Als sportlicher Charmeur und fotografierender Weltenbummler Axel Staudach konnte der vielseitige Andreas Lichtenberger, der in Deutschland bereits in TARZAN und CYRANO überzeugte, gewonnen werden. Die für die Rolle erforderliche Mischung aus Witz, Selbstironie, „Softie“ und „Macho“ erfüllt er überzeugend.

Zwei Granden der österreichischen und deutschen Film- und Theaterwelt wagen in dieser Produktion das Abenteuer, sich noch einmal den ganz großen Traum zu erfüllen: Hertha Schell, Charakterdarstellerin auf zahlreichen deutschen und österreichischen Sprech- und Musiktheaterbühnen und bekannt aus Publikumserfolgen wie „Julia – eine ungewöhnliche Frau“, „Leihopa“, „Ringstrassenpalais“ oder „Der Salzbaron“, verleiht der Rolle der Maria Wartberg ihren ganz eigenen Touch.

Mit ihr an Bord geht Otto Staudach, alias Peter Fröhlich. Der Allrounder verbuchte im Theater an der Wien seine ersten Musicalerfolge wie SORBAS, DAS APPARTEMENT und MY FAIR LADY, unzählige Theater- und Filmklassiker begleiten ihn auf seiner langen und vielseitigen Karriere und als „Schoitl“ im „Kaisermühlenblues“ setzte er allen Bezirksräten ein Denkmal.

Die Wiener Fans dürfen sich freuen, einen weiteren Publikumsliebling wieder auf einer Bühne der Vereinigten Bühnen Wien zu sehen: Andreas Bieber, zuletzt umjubelter „Leo Bloom“ in THE PRODUCERS, übernahm den Part des schrägen Stylisten Fred. Seine Bühnen-Liebe gilt Costa, den der quirlige Gianni Meurer voller südländischem Temperament darstellen wird. Die Rolle des frechen Buben Florian teilen sich 4 Knaben im Alter von 12 bis 13 Jahren.

Die Regie (basierend auf der Hamburger Originalproduktion, Regie: Glenn Casale, Christian Struppeck) übernahm für die Wiener Produktion von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK die niederländische Regisseurin Caroline Brouwer, die bereits große Erfolge wie ICH WILL SPASS oder DER SCHUH DES MANITOU verbucht. Die Choreographie für die mitreißenden Tanzszenen liegt in den bewährten Händen von Kim Duddy (Associate: Simon Eichenberger), deren Zusammenarbeit mit den VBW seit 1987 nach zahlreichen Erfolgen nun mit ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK einen weiteren Höhepunkt findet.

Die musikalische Supervision sowie die Arrangements - wie bei TANZ DER VAMPIRE - übernahm Michael Reed (Arrangements gemeinsam mit Roy Moore), der schon bei zahlreichen West-End-Musicals musikalischer Leiter, Orchestrator und Arrangeur war. Die musikalische Leitung liegt in den erfahrenen Händen von Koen Schoots. Der international renommierte Musiker ist seit September 2010 neuer Musikalischer Direktor des Hauses.

Es spielt das Orchester der VEREINIGTEN BÜHNEN WIEN.

Das österreichische Cast-Album der Musical-Produktion von ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK (Live-Aufnahme aus dem Wiener Raimund Theater) erschien am 30. April 2010 bei Sony Music Entertainment in Zusammenarbeit mit den Vereinigten Bühnen Wien.

Vorstellungen: DI, MI, DO, FR, SA um 19:30 Uhr, SO um 18:00 Uhr

Tickets: zwischen 5 € 8Stehplatz) und 89 € (Kat. A) wochentags, zwischen 5 € und 109 € am Freitag + Samstag. Es gibt diverse kostengünstigere Fa,ilientickets, z.B. 1 Erw + 1 Kind oder 1 Erw. + 3 Kinder

RAIMUND THEATER
Wallgasse 18 - 20
A-1060 Wien
Vorverkauf Montag - Samstag 10:00 - 13:00 und 14:00 - 18:00 Uhr | Sonntag 14:00 - 18:00 Uhr

TELEFONISCHE BUCHUNG MIT KREDITKARTE:
Unter +43 1 58885
täglich von 8:00 - 20:00 Uhr

WIEN-TICKET Pavillon an der Oper
Herbert-von-Karajan-Platz, 1010 Wien
täglich 10:00 - 19:00 Uhr

Ermässigte Karten ab 14:00 Uhr

Am Vorstellungstag sind ab 14:00 Uhr je nach Verfügbarkeit am WIEN-TICKET Pavillon bei der Staatsoper um 25% ermäßigte Restkarten für die Musicals im RONACHER und RAIMUND THEATER erhältlich.


Kultur in Wien: Ausstellungsschmankerl von Monet‘s Seerosenteich bis Coop Himmelb(l)au (mehr)
Startseite ganz-oesterreich.at (mehr)
Werbung / Mediadaten ganz-oesterreich.at (mehr)


Suche auf ganz-oesterreich.at mit Hilfe von google.at
Google
 

shops-muenchen.de - die wichtigsten Einkaufsstraßen und Einkaufscentren Münchens: Vorgestellt mit Infos und Fotos
shops-muenchen.de - die wichtigsten Einkaufsstraßen und Einkaufscentren Münchens: Vorgestellt mit Infos und Fotos (mehr)